DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Die BRF Friedrichshain GmbH freut sich über Ihr Interesse an der BRF Website und möchte Ihnen den Aufenthalt auf dieser Internetpräsenz so angenehm wie möglich gestalten. Der Schutz Ihrer Privatsphäre hat für BRF höchste Priorität. Daher informieren wir Sie über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten und Ihre Rechte.
 
1. Datenschutzbeauftragter / Verantwortliche Stelle
Für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit dieser Internetpräsenz ist "Verantwortlicher" im Sinne von Art. 4 Nr. 7 DSGVO und Datenschutzbeauftragter:

BRF Friedrichshain GmbH
Friedrichstraße 153a, 10117 Berlin-Mitte
Telefon: +49 30 421 98 120, Telefax: +49 30 421 98 125
Geschäftsführer: Hans Gretschuskin
Handelsregister: Amtsgericht Berlin-Charlottenburg HRB 135844

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie per E-Mail an: info@brf.de

Diese Datenschutzhinweise gelten für die vorliegende, von uns betriebene Internetpräsenz bzw. Website. Sollten von unserem Internetangebot aus Angebote anderer Anbieter, sogenannte Drittangebote erreichbar sein, so gelten unsere Datenschutzhinweise für diese Drittangebote nicht. Im Sinne von Art. 4 Nr. 7 DSGVO. sind wir auch nicht verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen von Drittangeboten.
 
2. Art und Umfang der Datenverarbeitung
a) Verarbeitung von Zugriffsdaten

Sie können unsere Website besuchen, ohne Angaben zu Ihrer Person zu machen. Wir speichern lediglich folgende Zugriffsdaten in sogenannten Server-Logfiles:
•    Datum und Uhrzeit des Websiteaufrufs,
•    IP-Adresse (anonymisiert),
•    Browsertyp,
•    Hostname des zugreifenden Rechners,
•    Betriebssystem,
•    zuvor besuchte Website.
Nur zur Sicherstellung eines störungsfreien Betriebs der Website werden diese Daten ausgewertet.

Die IP-Adresse kann ein personenbezogenes Datum sein, weil es unter bestimmten Voraussetzungen möglich ist, damit durch Auskunft des jeweiligen Internetanbieters, die Identität des Inhabers des genutzten Internetzugangs in Erfahrung zu bringen. Von uns wird die IP-Adresse jedoch ausschließlich in anonymisierter Form gespeichert und verarbeitet, so dass diese dann keinen Personenbezug hat.

b) Datenverarbeitung zur Bearbeitung Ihrer Anfragen

Wir erheben diejenigen personenbezogenen Daten, die Sie uns bei einer Kontaktaufnahme mit uns, insbesondere per E-Mail, freiwillig mitteilen.

Diese Daten werden nur für diese Korrespondenz mit Ihnen und zu dem Zweck verarbeitet, zu dem Sie uns die Daten jeweils im Rahmen dieser Kommunikation überlassen haben, wie z.B. zur Bearbeitung Ihrer Anfrage oder um auf Ihren Wunsch mit Ihnen Kontakt aufzunehmen. In diesem Fall erfolgt die Verarbeitung der personenbezogenen Daten mit Ihrer Einwilligung und ist gem. Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO zulässig.

Nach vollständiger Erledigung Ihrer Anfrage werden Ihre Daten für die weitere Verwendung gesperrt und nach Ablauf ggf. bestehender Aufbewahrungsfristen gelöscht, sofern Sie nicht ausdrücklich in eine weitere Nutzung Ihrer Daten eingewilligt haben oder wir anderweitig ein Recht zur Speicherung haben.

c) Verarbeitung von Bewerberdaten

Wenn Sie sich über unsere Website bei uns bewerben, so erheben wir in diesem Zusammenhang die folgenden Daten:
•    E-Mail-Adresse
•    Anrede, Name- und Vorname
•    Weitere Informationen und Dokumente, wie z.B. Anschreiben und persönliche Daten, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung zur Verfügung stellen
Ihre Daten werden lediglich für die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses mit Ihnen genutzt und nur an die zuständigen Ansprechpartner weitergeleitet, die über die Besetzung der von Ihnen gewünschten Stelle entscheiden. Wenn Sie sich nicht auf eine konkrete Stellenausschreibung bewerben (Initiativbewerbung), dann nutzen wir Ihre Daten für alle im Bewerbungszeitpunkt offenen Stellen, die Ihren Anforderungen entsprechen.

Zu dieser Datenverarbeitung sind wir gemäß Art. 88 DSGVO iVm. § 26 Abs. 1 Satz 1 BDSG n.F. berechtigt.

Wir löschen Ihre Daten nach Abschluss des Bewerbungsprozesses nach Ablauf einer Aufbewahrungsfrist von 6 Monaten.

d. Verwendung unaufgefordert überlassener Daten

Wenn Sie uns in sonstigen Fällen unaufgefordert Ihre personenbezogenen Daten überlassen (z.B. Übergabe einer Visitenkarte, Zusendung per Post oder E-Mail), so übernehmen wir diese Daten in die von uns genutzte Adressverwaltungssoftware und speichern diese dort. Dies erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO und unserem berechtigten Interesse an einer effizienten Verwaltung der Daten unserer geschäftlichen Kontakte sowie der Sicherstellung der datenschutzkonformen Nutzung solcher Daten. Eine Löschung dieser Daten erfolgt, wenn Sie uns hierzu auffordern, soweit keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten bestehen oder wir nicht anderweitig zur Speicherung berechtigt sind.

3. Ihre Rechte
Im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns haben Sie folgende Rechte:

-  Widerruf von erteilten Einwilligungen - Sie können jede uns erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

-  Auskunft - Ihnen steht ein Auskunftsrecht hinsichtlich der über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten zu. Darüber hinaus haben Sie hiernach Anspruch auf Auskunft, über die in Art. 15 DSGVO aufgezählten Informationen.

-  Berichtigung und Löschung – Sie haben zudem das Recht auf Berichtigung unrichtiger und Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten nach Maßgabe von Art. 16 DSGVO sowie Löschung Ihrer personenbezogenen Daten wenn die Voraussetzungen von Art. 17 DSGVO gegeben sind.

-  Einschränkung der Verarbeitung - Unter den Voraussetzungen nach Art. 18 DSGVO können Sie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einschränken.

-  Widerspruch - Gem. Art. 21 DSGVO haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen, soweit diese aufgrund von Art. 6 Abs. 1 e) oder f) DSGVO erfolgt. Im Falle eines solchen Widerspruchs werden wir diese Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können nachweisen, dass zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung bestehen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

-  Herausgabe der Daten und Datenübertragung – Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie haben zudem das Recht, soweit dies technisch machbar ist, dass wir diese Daten auf Ihre Anweisung hin einem anderen Verantwortlichen übermitteln. Das Recht zur Datenübertragung besteht nur für die personenbezogenen Daten bei denen die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Artikel 6 Abs. 1 a) DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Artikel 6 Abs. 1 b) DSGVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt. Das Recht zur Datenübertragung an einen anderen Verantwortlichen ist ausgeschlossen, wenn hierdurch Rechte und Freiheiten anderer Personen (z.B. personenbezogene Daten Dritter, unsere Geschäfts- und Betriebsgeheimnisse oder Urheberrechte) beeinträchtigt würden. Die Geltendmachung aller oben genannten Rechte ist für Sie grundsätzlich kostenlos. Bei offenkundig unbegründeten oder – insbesondere im Fall von häufiger Wiederholung – exzessiven Anträgen zu den Rechten unter b. bis f. können wir jedoch nach Maßgabe von Art. 12 Abs. 5 DSGVO entweder ein angemessenes Entgelt verlangen, bei dem die Verwaltungskosten für die Unterrichtung oder die Mitteilung oder die Durchführung der beantragten Maßnahme berücksichtigt werden, oder uns weigern, aufgrund des Antrags tätig zu werden. Wenden Sie sich dann zur Ausübung Ihrer Rechte an unseren Datenschutzbeauftragten.
 
4. Pflicht zur Bereitstellung von Daten
Eine gesetzliche oder vertragliche Pflicht, uns personenbezogene Daten bereitzustellen besteht nicht. Bei denjenigen Daten, die gemäß 2. oben als für die Erbringung der jeweiligen Leistung als zwingend erforderlich bezeichnet werden, ist die Bereitstellung allerdings notwendig, wenn Sie diese Leistungen in Anspruch nehmen möchten.
 
5. Beschwerderecht
Sollten Sie der Ansicht sein, dass wir unseren datenschutzrechtlichen Pflichten nicht ordnungsgemäß nachkommen, so können Sie sich jederzeit an die Datenschutzaufsichtsbehörden wenden. Den für uns zuständigen Landesdatenschutzbeauftragten erreichen Sie wie folgt:
Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Friedrichstr. 219, 10969 Berlin, Tel.: +49 30 13889-0, Fax: +49 30 2155050

6. Aktualisierung dieser Datenschutzhinweise
Von Zeit zu Zeit kann eine Aktualisierung dieser Datenschutzhinweise notwendig werden, beispielsweise durch neue gesetzliche oder behördliche Vorgaben sowie neue Angebote auf unserer Internetpräsenz. Wir werden Sie dann an dieser Stelle informieren. Generell empfehlen wir, dass Sie diese Datenschutzhinwiese regelmäßig aufrufen, um zu prüfen, ob es hier Änderungen gab. Ob Änderungen erfolgt sind erkennen Sie unter anderem daran, dass der ganz unten in diesem Dokument angegebene Stand aktualisiert wurde.
 
7. Ausdrucken und Abspeichern dieses Datenschutzhinweises
Diesen Datenschutzhinweis können Sie unmittelbar ausdrucken und abspeichern, beispielsweise durch die Druck- bzw. Speicherfunktion in Ihrem Browser.
 
Stand: April 2018
 

Letzte Aktualisierung
25. Mai 2018

Impressum www.brf.de Weitere Websites der BRF Gruppe

BRF Fassaden Metalldecken EURACON Partner:

© 1997 – 2017 BRF Friedrichshain GmbH
Impressum und Disclaimer